Zur Benzinschlauchproblematik

Alles was die Technik der ZXR betrifft, aber in keine andere Rubrik paßt.
Antworten
Parodius4
Rollerfahrer
Beiträge: 84
Registriert: 22 Jun 2021 20:29
ZXR-Modellreihe: J (91/92)

Zur Benzinschlauchproblematik

Beitrag von Parodius4 »

Hallo, auch bei mir war der vorgeformte Benzinschlauch vom Tankanschluss zu spröde geworden. Zum Glück nur der "On", der Reserve ist noch ok.
Hab hier gesehen, viele haben das Problem und es gab Lösungsansätze, aber nix endgültiges für alles. Das habe ich auch nicht, aber eine weitere Möglichkeit:


So ist die Einbaulage ungefähr, zwei Bögen wären nur mit Höhenversatz schraubbar. Schlauch ist Stahlbus; dicker, aber knickt nicht so leicht ab.
20220911_194037.jpg



Schlauchanschluss(bogen) für einen Bierzapfhahn. Va und ziemlich gute Qualität.
20220911_194116.jpg

Position markiert. Schlauchtülle fast ganz weg- und beim Bogen vor der Dichtung gesägt und flach geschliffen. Bohrung vergrößert und zusammen gesteckt. Dann Silberlot.
20220911_184233.jpg
Der Bogen geht genau vor den Vergaserdeckeln her beim Tank aufsetzen. Der Schlauch ist jetzt nicht mehr in der Nähe vom Choke oder so dicht am heißen Zylinderkopf. Bin aber noch nicht gefahren. Weiteres dann.

Viele Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

timk
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30 Jan 2021 5:00
ZXR-Modellreihe: L (93-95)

Re: Zur Benzinschlauchproblematik

Beitrag von timk »

Hi,
Bei meiner L waren beide Schläuche porös, da habe ich sie mit nicht-Formschläuchen ersetzt und diese unter dem Batteriekasten von rechts nach links zum Benzinhahn verlegt. Mit zwei Löchern unten im Batteriekasten und dadurch einem Kabelbinder zum Fixieren der Schläuche und ein bisschen Spiel geht das meiner Ansicht nach ganz gut und sicher. Ich finde das auch nicht perfekt, aber nicht schlecht und das bewegt sich auch weniger als wenn man die Schläuche direkt am Federbein entlang legen muss.
LG

Parodius4
Rollerfahrer
Beiträge: 84
Registriert: 22 Jun 2021 20:29
ZXR-Modellreihe: J (91/92)

Re: Zur Benzinschlauchproblematik

Beitrag von Parodius4 »

Hallo timk, ich kenne den L Tank nicht, aber da sind die Anschlüsse glaube ich ganz Richtung Hinterrad. So ist es nochmal anders.
Bei der J ist der Anschluss ungefähr zwischen Zylinderkopf und Vergaser links. Ein gerader Schlauch geht, ist aber ziemlich nah am Choke Mechanismus und Kopf und wird dort gut vorgeheizt.

Bin jetzt 200km gefahren. Es ist so besser montierbar (Tank aufsetzen) und der Schlauch liegt viel günstiger, weg von choke und Kopf. Ich habe außerdem noch eine Hitzeschutzmatte zwischen Kopf und Vergaser gesetzt und zusammen damit scheint die Benzinpumpe viel weniger zu laufen. Hatte es vorher öfter, dass sie sekundenlang in Dauerbetrieb ging, und das wahrscheinlich immer erst bei höherer Temperatur.

Danke und Grüße

Benutzeravatar
Windy-ZXR
ZXR-Guru
Beiträge: 2674
Registriert: 27 Sep 2008 15:51
ZXR-Modellreihe: J (91/92)

Re: Zur Benzinschlauchproblematik

Beitrag von Windy-ZXR »

auf jenden fall eine saubere lösung. gefällt mir gut. :thumpsup:
form follows function

Antworten