Tour der Qualen

Alles was es von der letzten Tour zu berichten gibt

Tour der Qualen

Beitragvon DerP » 03 Okt 2010 17:15

So wie alle Jahre wieder geht es auch dieses Jahr wieder am letzten Samstag im Sebtember für eine Woche nach Frankreich.Um genau zu sein nach Cap dAgde.
In der Nacht von Freitag auf Samstag losgefahren und ohne Probleme und Stau in 14 Stunden angekommen.Als erstes im örtlichen Supermarkt mit Essen und Bier für die ersten zwei Tage eingedeckt.Moppeds abgeladen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Sonntag aufgestanden,gefrühstückt und dann nichts wie los.Als erstes Richtung Clermont um die 13 Km nach Bedarieux zu nehmen.Diese Strecke haben wir vor drei Jahren entdeckt,und versuchen sie seitdem in jede Tour einzubinden.Auf den 13 Km kann man es total knallen lassen.Die längste Gerade auf der Strecke ist 200m lang und sonst schmeißt man die Karre nur von rechts nach links.Von Bedarieux weiter nach Lacaune,Castres,Mazamet,Saint Pons und durch das Orb Tal nach Beziers.Alles super Strecken.Bestens ausgebaut und nur feinster französischer Asphalt.Von Beziers über die Schnellstraße wieder nach Hause.

Bild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.us

Da dachte ich mir noch 320 Km sind für den ersten Tag genug.wir haben ja noch ne Woche vor uns.Abends noch ein paar Bier genossen,und als die nötige Bettschwere erreicht war ab ins Bett.
Jetzt begann mein ganz persöhnlicher Alptraum.Als kleine vorab Info:ich hab seid 13 Jahren 4 Bandscheibenvorfälle.
Nach einer Stunde im Bett hab ich mich nur umgedreht und dann passierte es.Eine meiner Bandscheiben meinte mal wieder rausspringen zu müssen.Das ist schon oft passiert,doch was da heute Nacht passiert ist,hab ich noch nie erlebt.
Ich hatte noch nie solche Schmerzen.Mein linkes Bein fühlte sich an,als sei es komplett eingeschlafen,und mein Rücken als steckte ein Messer drin.Nach 30 MInuten hab ich meinen Kumpel geweckt und ihn gebeten mich in ein Krankenhaus zu fahren,da mir mitlerweile schon schwarz vor Augen wurde und ich die Schmerzen nicht mehr ertragen konnte.Ich hatte nur vergessen,das er so um die 10 Bier intus hatte.Also blieb nur der Notruf.Und seit diesem Moment hasse ich die Grand Nation.Weder am Notruf noch im Krankenwagen und auch nicht im Krankenhaus fand sich auch nur einer,der was anderes ausser Französisch spricht.Es gab,dank unserem Gesundheitssystems,jedoch Mark.Er war Arzt und nach Frankreich ausgewandert.Um es abzukürzen ich verbrachte die Nacht mit reichlich Morphium :rasta: im Krankenhaus. :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
Am nächsten Morgen holte mein Kumpel mich ab.
Dank Tetrazepam und Tramal bekam ich von den nächsten Tagen nicht viel mit. :rasta: :rasta: :rasta:
Das war alles was ich gesehen habe.

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Am Donnerstag dann das Wunder.Die Bandscheibe war wieder drinn und die Schmerzen,die ich noch hatte waren mit normalen Schmerzmitteln zu ertragen.Also drauf aufs Bike und Kilometer machen.
Donnerstag dann also los und in der gleichen Gegend rumgefahren wie schon am Sonntag.Da die Strecken da sehr eben und so auch Rückenschonend sind.Ich weiß nicht ob es die Reste des Morphiums waren oder ich einfach nur gut drauf war,aber an diesem Tag konnte ich das erste mal an meinem Kollegen dran bleiben.Auf der Abfahrt von St Ponds wollte er es dann wissen und machte richtig Dampf.Das war ein mehr als spektakulärer Anblick.Wenn ein Typ von 2m und 130Kg mit ner Africa Twin im Hang off :wut: :grobirr durch die Kurven nagelt,wirds einem schon Angst und Bange.Da merkt man halt,daß er jetzt 199.000 Km mit dem Ding abgespult hat.

Bild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.us

Freitag aufgestanden und der Rücken machte kaum noch zicken.Also aufgesattelt und los.Diesmal gings recht unspektakulär Richtung Ganges.Die Strecke war mein Kumpel schon mal an einem der letzten Tage(wo ich außer Gefecht war) gefahren.Die letzten 40 Km bis Ganges ging es dann durch die Schlucht in der der Hault fließt.Eine tolle Strecke mit geilem Panorama.Von Ganges dann nach Le Vigan zum Kaffeetrinken.Von da ging es über kleine Seitenstraßen bis nach Bedarieux um unsere so geliebten 13Km noch mal zu Fahren.Bei der Anfahrt zu den 13 Km überholte uns ein Franzose mit irgend einem neumodischen Rennsemmel und mein Kumpel dachte sich:Den krieg ich!! :mrgreen:
Er also wieder im Hang off mit 160 Km/h hinterher. :wut: In meinem Rückspiegel tauchten dann noch zwei Franzosen auf.Da packte mich der Ehrgeiz.Die lass ich nicht vorbei. :mrgreen: Ist mir dann auch gelungen.Und am Ende der Abfahrt erntete ich dann eine Daumen nach oben von den beiden Jungs. 8)

Bild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.usBild

Uploaded with ImageShack.us

Das war dann auch schon leider der letzte Tag.Moppeds noch schnell verladen und am nächsten Morgen dann wieder Richtung Heimat.
Trotz der ganzen Scheiße war es mal wieder ein genialer Urlaub.Ich freu mich jetzt schon wieder auf September 2011!!!

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von DerP am 03 Okt 2010 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
No Brain No Headache!
Benutzeravatar
DerP
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2579
Registriert: 19 Apr 2010 21:24
Wohnort: in der Kollonie

Re: Tour der Qualen

Beitragvon wulfi69 » 03 Okt 2010 17:42

Pas de chance plutôt Stefan,

Das mit der Bandscheibe kenne ich nur zu gut! Das kann ja von einen auf den anderen Moment kommen und gehen. Was zurückbleibt sind ein paar gereitzte Nerven.

Schön das du wenigstens noch ein bisschen den Urlaub geniessen konntest.Aber unter Tramal Bike fahren ist schon etwas grenzwertig........ gut das nichts passiert ist

In Clermont war ich auch schon mal, sehr schön da, bin neidisch ( aber nicht auf die Schmerzen ) ! Sehen uns ja in Kalletal!
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3843
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Tour der Qualen

Beitragvon FP91 » 03 Okt 2010 18:12

Hi Stefan
Die Bilder sehen geil aus.

Das mit den Schmzeren ist natürlich absolut beschissen. Aber scheint zum Glück ja noch glimpflich ausgegangen zu sein ...
Ein Bild vom Africatwin Hangoff hätte ich aber gern noch gesehen :D

Florian
Benutzeravatar
FP91
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2196
Registriert: 10 Mai 2010 15:08
Wohnort: Potsdam

Re: Tour der Qualen

Beitragvon DerP » 03 Okt 2010 19:45

Ich bin natürlich nicht unter Tramal gefahren.Nur unter Ibu. :mrgreen:
Nächstes Jahr bau ich mir ne Kamera drauf und dann gibts ein Video von dem Gestörten.Sonst glaubt das einem eh keiner.
No Brain No Headache!
Benutzeravatar
DerP
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2579
Registriert: 19 Apr 2010 21:24
Wohnort: in der Kollonie

Re: Tour der Qualen

Beitragvon wulfi69 » 03 Okt 2010 19:50

wenn du das nächste mal in Richtung Clermont kommst geb ich dir ne Adresse. Du musst da mal was für mich nachgucken!
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3843
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Tour der Qualen

Beitragvon DerP » 03 Okt 2010 19:51

Jetzt sag nicht ob die Mauer noch steht! :lol:
No Brain No Headache!
Benutzeravatar
DerP
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2579
Registriert: 19 Apr 2010 21:24
Wohnort: in der Kollonie

Re: Tour der Qualen

Beitragvon wulfi69 » 03 Okt 2010 19:53

yes du erinnerst dich dran! war ein Ausbildungsaustausch. Mann war die Krumm. Ich denke nach unserer Abreise wurd die bestimmt abgerissen :D
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3843
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Tour der Qualen

Beitragvon Higgy » 04 Apr 2011 21:21

Da ich dich ja ein wenig kenne, glaube ich dir, dass du nicht unter Drogeneinfluss gefahren bist! :D

Aber mal zum Wesentlichen, geile Strassen und geiles Panorama :!: :!: :!:

Drücken wir mal die Daumen,dass dieses Jahr keine Aussetzer kommen :wink:

HIggy
Benutzeravatar
Higgy
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 351
Registriert: 25 Aug 2010 18:19
Wohnort: Oer-Erkenschwick


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron