Ösitreffen 2010 "Anflug" auf Zell am Seel

Alles was es von der letzten Tour zu berichten gibt

Ösitreffen 2010 "Anflug" auf Zell am Seel

Beitragvon 310ner » 25 Jul 2010 17:42

...........4 Wochen bevor das Ösitreffen anstand bekam ich ich der Fima bescheid das ich ab dem 12.07. 2 Wochen Urlaub habe.Daraufhin habe ich " Semmel" ne PN geschickt das ich mit will.Er alles klar gemacht,ich im Forum geschrieben das ich mit meinen Pick-Up ins Ösiland fahre und einen Mitfahrer suche,oder aber eine Mitfahrgelegenheit .Paar Tage später meldete sich Takis bei mir,das ihn aus Privaten Gründen die "Decke auf dem Kopf " fällt und er einfach mal raus muss aus dem "Steuerparadies" Deutschland,er aber mit mit seinem PKW mit Anhänger fahren wolle.Guter Plan dachte ich und passte mich ihm an.Wir abgemacht das wir am 12.07. schon gen Süden fahren.Ca, 20.00 Uhr schlug "Hellas"(Takis ,den ich so beschreiben möchte:Balu der Bär... ..versuchs mal mit Gemütlichkeit...Tanz,sing....) dann bei mir auf.Kurz vorher war ich noch im Forum und hab gelesen das " Ratte" in Stuttgart liegen geblieben ist.Ich mit ihm telefoniert,...Motorschaden... ein Teufelskreis.... würde TV Kaiser sagen....dieses Wort sollte des öfteren noch anwendung während des Treffens finden.

Nachdem meine Hunde " Hellas" mit offenen Maul begrüsst haben,ich festgestellt hatte das noch alles dran war konnte ich ihn auch begrüssen und ihm sagen das wir unsere Route ändern,nicht über Nürnberg wie geplant,sondern über Stuttgart, um dort "Ratte" aufzugabeln um ihn mit in den Süden zu nehmen.

"Ratte" will ich mal so beschreiben: Gute Frisur,naja,paar Haare zuviel,lach,der Typ auf dem T-shirt vom Treffen,ein liebenswerter Shaolin Kämpfer der "unseren kleinen" im Fantasialand was zu Essen kocht,grins.

Moped auf den Hänger gezurrt,Sachen ins Auto gepackt,noch etwas gegessen,meine Frau Susanne hatte Fisch und Salat gemacht,dann gings gegen 22.00 Uhr los." Balu" hatte schon 5 Stunden auf den Buckel.Noch bischen kennengelernt auf der Fahrt kamen wir nach ca. 4Std so gegen 2.00 Nachst in Stuttgart an.Sich Vorgestellt,geredet was los war,"Rattes" Sachen eingeladen und weiter gings gen Süden.Nach ein bischen smal-talk schlief das Rattenkind hinten im Auto ein und "Balu" am Steuer wurde auch sichtlich immer Müder.Es wurde schon hell,keine Ahnung wie früh es war,"Hellas" hatte mittlerweile über 12 Stunden aufm Buckel,machten wir an einer Raststätte Pause und eine Stunde Bubu.Alle wieder wach gings weiter.Irgendwo bei Mäkkes ( in Rosenheim??? ) haben wir dann bei strahleneden Sonnenschein draussen gefrühstückt....Getankt,weiter gings, Der letzte "Anflug" auf Zell am See... Selbst für mich als Sauerländer Landschaftlich eine Augenweide die Vorfreude auf mehr bereitete.Morgens so gegen 10.00 waren wir dann da.
" Shaolin" erstmal mit "Welti" telefoniert wo er denn steckt? " Welti" war mit "Okayyyyy "( Okayyyy iss Kerstin," Weltis" Frau) das Weltbeste Okayyyy was ich je gehört habe,wie süss iss das denn) in der Stadt Frühstücken.Wir zur Juhu,nach nem Zimmer fragen,keiner da,erst ab 16.00.Nagut dann Mopeds abladen und auf " Welti und " Okayyyyy" warten.
"Welti,"ein Mann mit kleinem Bauch,der Weltweit gebraucht wird,grins, für jeden Scheiss zu haben und Motiviert bis in die Haarspitzen.
Dann kamen die zwei zur Juhe.Ich ne völlig falsche Vorstellung von EINEM der in DUBAI arbeitet,dachte.. gross...weisses Hemd...Krawatte... graumeliertes Haar... Mit Gold behangen... ne Rolex am Arm...Nix da. ein Vogel wie du und ich,ein ganzer Kerl dank Schappi ! Braves Kerlchen....nimms mir nicht übel Dirk

Dann erstmal bei der Juhe an den See,bischen kennengelernt,gequatscht,und,mal zur Abkühlung bei gefühlten 35 Grad in den Teich. "Hellas", sichtlich todmüde hat sich erstmal auf die Wiese zum pennen gelegt,"Welti,Okayyyyy,Ratte " und ich in die Stadt zum Mittag Essen.Dirk uns in ein Lokal geführt wo´s am Vorabend standig voll,und kein Platz zu bekommen war.Vielversprechend.Wie sich nachher rausstellte Sau lecker und gar nicht teuer.
Wieder zurück an der Juhe," Hellas" hatte sich von links auf rechts gewälzt und durchfuhr in seinem Schräglagentraum wohl die beste Rechtskurve seines Lebens,so hat der gesägt...Haben wir gelacht......Was war das denn....16.00 Uhr," Balu " auch wieder wach,aber noch benommen von den Kurven,lach..in die Juhe,alles voll....ABER... in der Zweigstelle in der Stadt ist noch ein ....VIERBETTZIMMER.... merkt euch........ VIERBETTZIMMER.......
"Hellas, Ratte" und ich zur Juhe in die Stadt,angemeldet,Zimmer bezogen.Dann gegen 18.30 Uhr per Sohle in die Ctity noch was Essen,"Hellas" hatte schmacht,der war ja Mittags nicht mit,schmunzel,Wieder zurück,vor der Juhe auf der Bank noch ein Pils genommen,Duschen und dann,völlig erledigt vom Tag in die Federn.
Im Zimmer....... VIERBETTZIMMER..........genau...stand ein Ehebett,wo ich rechts Stellung bezog,und ein Doppelbett,wo " Ratte" unten und "Hellas" oben zu liegen kamen.Kurz vorm Einschlafen machte ich noch nen Blick in die Runde,...hörte das "Balu" schon wieder im " Tiefflug "war und sah das "Ratte" beim SMS schreiben eingeschlafen ist..... jetzt kommst.... VIERBETTZIMMMER;.....genau
Ich werd Nachts wach...dreh mich rum...gucke... was schwarzes...mit riesig weissen Augen...dachte...die haste doch gestern garnicht mitgenommen...grübel...Fingerinnelockendreh...Ruckzuck hoch,erstmal aufn Pott...komm wieder ins Zimmer...unglaublich "Ratte" schreibt seine SMS weiter,ich frag wie spät es ist...er: 2.30...ich gucke zum Bett.... ein Inder.Ich wieder in die Pofe,weitergeschlafen.
Nächsten Morgen,wir beim Frühstück, " Welti" kam zu uns in die Juhe um die erste Ösitour mit uns in Angriff zu nehem.Gelabert,geplant...."Ratte" fährt mit " Welti" auf der 6er R,,und zum Glockner sollte es gehn,Sachen ins Auto und zur anderen Juhe wo unsere Mopeds standen und " Welti mit "Okayyyyy" schon auf uns warteten.Raus aus dem Auto und bei gefühlten 30 Grad rein in die Funktionsunterwäsche und dem Lederkombi.Alle fertig.Aufsitzen,endlich die erste Ösitour.Auf der Anfahrt zum Berg der Berge noch eben gatankt dann gings richtig los." Welti" mit "Ratte" auf der 6er vorne,dann ich mit der H1,dann "Hellas",um den man sich zu keiner Zeit Sorgen machen muss das er mit der Schwarzen 10ner auf die "schiefe Bahn" gerät.Am Fußes der Bergs der Berge angekommen,Lazzen,naja,ist ja Urlaub.Dann gings los,in alter Reihenfolge,Anflug auf den Gipfel.Nach ein Paar Kurven und Steigungen hatte die 6er mit Dirk und Andre drauf ganz schön zu Kämpfen,die Luft wurde ihr zu dünn,ich Überhollte und meine "Grüne" saugte" eine Kurve nach der anderen,bis sie keine Leistung mehr hatte,was war das,"Welti" überholte mich und hat mich auf einen Parkstreifen rausgewunken,meine H1 hatte 3 L Kühlwasser verloren und war am Kochen..... ein Teufelskreis....
"Welti", der Mann der überall auf der Welt gebraucht wird,sogar beim Anflug des Gipfels des " Bergs der Berge" holte sofort das Bordwerzeug raus,schraubte meine Seitenverkleidung ab,zog die Stecker vom Lüfter am Thermoschalter ab und überbrückte,sodas der Lüfter an ging und den Motor kühlte.Wahrscheinlich war ich zuhause beim zusammenbauen an die Kabel gekommen,weil sie nicht richtig auf dem Schalter waren.Nach ein paar Minuten Abkühlen,wir den Berg ein stück runter bis zu einer Quelle,wo wir die " Grüne" mit "Quellkühlwasser" betankten,und von dort den "Anflug" auf den Gipfel neu starten.In alter Reihenfolge,erstmal ruhig,bis zu einer Schneewehe wo " Welti" anhielt.Ich die Wehe hoch geklettert und runter gerutscht,"Ratte" mir nachgeeifert,aber am Ende der Wehe vergessen zu Bremsen,da lag er da.... der eine kanns........Bilder sind an anderer Stelle......ein Teufelskreis....Während "Ratte" den letzten Schnee kaputt machte versuchte "Hellas" in den selben ein Loch zu pinkeln.....Und,wie wars alter Grieche? Bilder auch an anderer Stelle.
Dann gings weiter,im "Tiefflug" zum Gletscher.Der Teer saugte die Reifen richtig an sich,so schien einem,oder waren es die für mich überragenden Pipo´s mit Grip ohne Ende?Oben angekommen erstmal zum Restaurant was Essen.Achja,auf dem Weg dahin sind wa ja noch der Sissi und dem Franzl begegnet,was " Welti" auch sofort in Bild festhielt."Rattengatte"Bilder an anderer Stelle.
Nach dem Essen dann der "Angriff " auf die Edelweisspitze,die ich jedem der den Glockner befährt nur empfehlen kann.Ein " Traum" für jeden Mopedfahrer,Haarnadelkehren,steil ansteigend,mit Kopfsteinpflaster gespickt und dann noch mit Splitt paniert,da geht echt was!Aber die Entschädigung für die Mühe da hochzufahren kommt wenn man oben ist und die Einmalige Landschaft und die Traumhafte Aussicht geniessen kann.Bilder davon an anderer Stelle.

Danke an dieser Stelle an die drei für diese Klasse Tour mit euch und dem herrlichen Tag.

Ich hoffe ich konnte mit dem was,und wie ich es geschrieben habe ein bischen wiederspiegeln wieviel Spass ich bei diesem Treffen hatte.Danke
Hochglanz Polieren von Auto-,Motorrad und Oldtimerteilen
www.renault-alpine.com
Benutzeravatar
310ner
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 459
Registriert: 05 Mär 2010 10:13
Wohnort: 58640 Iserlohn

Re: Ösitreffen 2010 "Anflug" auf Zell am Seel

Beitragvon Weltschrauber » 25 Jul 2010 19:31

von wegen ....mit etwas Bauch ....das ist lediglich die gegenteilige ausbeulung meines immer schlimmerwerdenen Hohlkreuz :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

ansonsten ...schön geschrieben , sehe schon - hängst der ganzen sache noch etwas nach ! Aber freu dich - jetzt wo du einige der Deppen kennengelernt hast wird das nächste Treffen um so geiler .........versprochen ! Denn jetzt fällt die Anlaufzeit weg .............. :flags: :rasta:
Wenn du denkst du bist der Schnellste, dann schau mal in den Rückspiegel..... und mach platz!

Kaum auszuhalten was alles so am klappern ist..................
Benutzeravatar
Weltschrauber
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3500
Registriert: 26 Jan 2008 17:57
Wohnort: Back @ home


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast