Pässe mal anders

Alles was es von der letzten Tour zu berichten gibt

Pässe mal anders

Beitragvon bayroun » 12 Dez 2018 8:32

Hallo,
nachdem ich den Vatertagsthreat gesehen und gelesen habe, frage ich mich wieder mal, weshalb es eigentlich immer Stilfzer Joch, etc sein muss :?: :?: :?:
Zunächst stört mich daran stets die Anfahrt, wir wohnen echt weit weg :roll: ....und, daß es dort doch extrem überfüllt ist.
Im Grenzbereich zu Luxemburg und Frankreich lebend, nutzen wir zu 2-5- Tagestrips gerne die Vogesen....dort gibt es tolle Strecken und es ist viel ruhiger....

https://www.youtube.com/watch?v=a0gR-0F-PBA
....und, wenn es etwas extremer sein soll, die Cevennen. Die Anfahrt ist zwar schon recht happig, aber bereits die Anfahrt kann traumhaft gestaltet werden, und wenn man erst mal da ist....... :rasta: :rasta: :rasta: :rasta:

https://goo.gl/maps/gDx913YsN3J2

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
bayroun
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 365
Registriert: 16 Jun 2008 21:21
Wohnort: Wadern

Re: Pässe mal anders

Beitragvon Tie » 12 Dez 2018 8:48

Danke Bayroun, jetzt hab ich 'n Hörnchen! :twisted:

Nun, die Nennung des Stilfsers liegt wohl daran, daß dies wohl die größte Berühmtheit - und in Kombination mit Gavia - wohl auch die härtest mögliche Nuß auf dem Weg Richtung Gardasee/Dolomiten ist.
Was ihn besonders macht, sind natürlich die besch... Verkehrsdichte und die Tatsache, daß es einer der höchstbefahrbaren europ. Straßen ist.
Was man davon halten soll, daß Horden von Wohnmobil-Kapitänen onanierend vor ihren rauchenden Kähnen stehen, bevor sie sich die Bremsen und/oder Kupplungen ausglühen, hat sich auch mir noch nicht erschlossen.
Allerdings hatte auch ich euphorische Gefühle, nachdem ich damals meine nach Luft ringende L schweißgetränkt ans Höhenziel gebracht hatte.
Es ist schon sehr geil mal da rauf geballert zu sein! Aber der Gavia ist für mich eine bedeutend anspruchsvollere Nummer und knackt auch die 2600!

Aber das heißt nicht, daß es in den europ. Gebirgen nicht noch ganz andere Schönheiten gibt!
In Deiner Ecke war ich Bsp. noch nie!
Aber ich muß da irgendwann mal hin. Muß ein absoluter Traum sein...
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7216
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Pässe mal anders

Beitragvon Terrini » 12 Dez 2018 11:55

Vor ein paar Jahren Saisonende mit den Schweizern und ner ZX6 mit SBK-Lenker als Leihmopete:

Nachmittags getroffen in der Region Basel auf deutscher Seite, dann durch den Schwarzwald in die französische Rheinebene und dort Quartier bezogen.
Folgetag(e) Elsass und Vogesen - Mega Mega Geile Strecken - rauf und runter, sehr kurvig, teils eng, Asphalt wider Erwarten gut :!:

Wesentlich weniger Verkehr als vielleicht erwartet, entsprechend viel entspannter als zB in D. Unmengen von Abzweigen und Waldstraßen. Sehr entspannt das Ganze und trotzdem recht zügig angegangen.
Terrini


ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6760
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Pässe mal anders

Beitragvon bayroun » 17 Dez 2018 7:44

Tie hat geschrieben:Danke Bayroun, jetzt hab ich 'n Hörnchen! :twisted:



Aber das heißt nicht, daß es in den europ. Gebirgen nicht noch ganz andere Schönheiten gibt!
In Deiner Ecke war ich Bsp. noch nie!
Aber ich muß da irgendwann mal hin. Muß ein absoluter Traum sein...


Moin,
also.... so mit "Hörnchen" wollte ich das natürlich nicht verstanden wissen :clown: :clown: :clown: ,


aber, es gibt halt wirklich auch andere schöne Gegenden zum hoch und runter fahren :-D , und, wenn ich viel Verkehr will, fahre ich auf die Autobahn :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: , so um Stuttgart oder Pforzheim rum, oder Köln...einzig die Kurven sind da eher mäßig :wink: :wink: :wink: :wink:
Und deshalb fahre ich meist in den Vogesen am Col de la Schlucht vorbei :wink: .....der ist mir nämlich auch zu befahren. Gerade die kleinen Pässe mit relativ engen Strassen, sehr grobem Asphalt ( ein bischen sollte man vor dem in Frankreich gerne verwendeten Rollsplit aufpassen) und der wenige Verkehr verbunden mit sehr wenig Polizei machen irre Spass. Und wer es noch etwas g.... mag, der fährt in die Cevennen :prost: :prost: :prost:
Benutzeravatar
bayroun
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 365
Registriert: 16 Jun 2008 21:21
Wohnort: Wadern

Re: Pässe mal anders

Beitragvon ledersteve » 17 Dez 2018 8:23

schaut gut aus gerade mal so ein bisschen rumgegoogelt, vielleicht suche ich mir diese Saison mal ein zimmer nähe Freiburg um da mal etwas rumzu kurven.
Benutzeravatar
ledersteve
ZXR-Kenner
 
Beiträge: 547
Registriert: 29 Sep 2011 6:22
Wohnort: zetel

Re: Pässe mal anders

Beitragvon Deakon » 23 Jan 2019 8:55

Sehr schöne Ecke, nur das der Schwarzwald leider immer unattraktiver wird... Mehr und mehr Strecken werden für Motorräder gesperrt und die Dichte der Polizeikontrollen hat letztes Jahr schon abartige Züge angenommen :roll:
Jage nicht was du nicht töten kannst!
Benutzeravatar
Deakon
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 121
Registriert: 23 Jul 2014 14:52
Wohnort: Rutesheim


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron