Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Welche Beläge sind am besten? Welche Alternativ-Bremsanlage paßt? Welche Handpumpe ist der ultimative Bringer? Hier gibt's Antworten.

Moderator: Börni

Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon petewithoutuse » 28 Nov 2018 13:19

Hallo, neues Thema…

Folgender Sachverhalt:
Die vorderen Originalscheiben meiner H2 (310mm) nähern sich allmählich der magischen Mindestdicke von 4,5mm – geht aber noch.
Auch habe ich ein leichtes rubbeln beim Bremsen… Also habe ich zwei Möglichkeiten eruiert:

1. In etwa einem Jahr komplett neue Scheiben mit der Gefahr, dass sie dann wieder zu streng „gefloatert“ sind, und somit trotz stolzem Preis (ca. 360,-) wieder rubbeln und/oder quietschen…
2. Jetzt einen Satz Micron-Floater (ca. 100,-) verbauen und damit das Rubbeln beseitigen, und bei Erreichen der 4,5mm muss ich „nur“ neue Bremsringe montieren.

Ich tendiere eigentlich zu #2…aber…
Allerdings finde ich nirgends im www passende Bremsringe ohne „Trägerstern“! Wo findet man die?
Oder sind die nur für den Rennsport gedacht ??? Hat jemand so was schon mal gekauft? Auch intensives Forum-Stöbern hat mir leider nichts gebracht…
Wenn ich dann in einem Jahr trotzdem zwei neue Komplett-Scheiben kaufen muss, weil ich keine einzelnen Ringe finde, war das mit dem Floatern rausgeschmissenes Geld…
Oder rechnet sich das nicht, weil die Ringe dann auch zu teurig sind?
Hoffentlich konnte ich mein Problem verdeutlichen…

Was würdet ihr machen / habt ihr gemacht?
...Motorrad fahren - neben dem Gehen die einzig würdevolle Art der Fortbewegung.
Benutzeravatar
petewithoutuse
Rollerfahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 23 Mär 2017 8:48
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Tie » 28 Nov 2018 19:05

Ich dachte ne H2 hat 320mm-Scheiben. H1 hatte 310 oder täusche ich mich?

Ich würde mir neue, komplette Scheiben holen. Die kosten kein Vermögen mehr (sind aber noch immer teuer genug!) und ne Quelle für die Reibringe ist mir unbekannt.
Daß neue Scheiben jedoch "zu streng gefloatert" sein könnten und dies zu Rubbeln oder Quietschen führt oder mit diesen häufiger auftritt, als sonst, ist mir hingegen völlig neu!
Rubbeln und Quietschen bei neuen Scheiben und Belägen (aber auch bei bereits gebrauchten) tritt zu 99% dann auf, wenn Deine Bremszangen unter Verschleiß (Belag-Führungen, -Stifte) und/oder Wartungsstau leiden und teilweise schwergängig sind.

https://www.ebay.de/itm/EBC-Bremsbelag-MD4012X-vorne-Kawasaki-ZXR-750-H-Stinger-1989-1990/263452730240?hash=item3d5701a380%3Ag%3AqPgAAOSw1GlaZc51&LH_ItemCondition=1000 (mit Tipfehler...)
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7165
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Harm » 29 Nov 2018 1:41

H hat generell 310er Scheiben.
Das rubbeln und quietschen hat nichts mit den floatern zu tun.
Serienscheiben sind generell nicht schwimmend bei der zxr.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7817
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Tie » 29 Nov 2018 7:38

Harm hat geschrieben:H hat generell 310er Scheiben.

Ok, das merk ich mir.
Harm hat geschrieben:Serienscheiben sind generell nicht schwimmend bei der zxr.
S.


Öhm, ALLE vorderen ZXR-Bremsscheiben sind schwimmend meintest Du, oder?

Bild
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7165
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon petewithoutuse » 29 Nov 2018 8:48

Die Problematik dass die H-Scheiben zu streng gefloatet sind, wurde in einem anderen Tröt (finde ich gerade nicht) ausführlich behandelt. Die könnte man genauso gut verschrauben… Das soll jetzt aber nicht das Thema sein…
Mir ging es darum, ob man die einzelnen Ringe irgendwo kaufen kann.
Wenn nicht, bleibt mir eben nur die Komplettlösung…
...Motorrad fahren - neben dem Gehen die einzig würdevolle Art der Fortbewegung.
Benutzeravatar
petewithoutuse
Rollerfahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 23 Mär 2017 8:48
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Harm » 29 Nov 2018 9:08

Die Scheiben sind alle auf floatern.
Aber alle ziemlich fest. Axiales Spiel haben die alle nicht.
Auch bei der 10er nicht.
Die Ringe gibt es einzeln....aber mir fällt nicht mehr ein wo.
Der veidi koennt das wissen...der macht das ab und an mal.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7817
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Terrini » 29 Nov 2018 10:23

petewithoutuse hat geschrieben:Die Problematik dass die H-Scheiben zu streng gefloatet sind, wurde in einem anderen Tröt (finde ich gerade nicht) ausführlich behandelt. Die könnte man genauso gut verschrauben… Das soll jetzt aber nicht das Thema sein…
Mir ging es darum, ob man die einzelnen Ringe irgendwo kaufen kann.
Wenn nicht, bleibt mir eben nur die Komplettlösung…


Zu enges Floatern gibt es nicht, solche Aussagen sind BULLSHIT und inkompetent.
Rubbelnde, bei der H dann krumme, Bremsscheiben sind das Ergebnis von Hitze-Nestern, konkret im Übergang Bremsring/Floater/Trägerplatte. Hinzu kommt noch eine zu geringe Dicke der Bremsscheiben, welche solche Vorgänge beschleunigt.

Als aufmerksamer Leser käme man jetzt zu folgenden Ergebnis: je dünner die Bremsscheibe, desto anfälliger für Verzug. Also mal selbst überlegen, ob das Thema vollschwimmende Floater in diesem Fall wirklich Sinn macht, oder eher Sinnfrei ist. Rubbelnde Bremsscheiben mit Floatern wieder "begradigen" zu wollen hat den selben Sinn, wie eine rutschende Kupplung mit stärkeren Federn wieder zum funktionieren bringen zu wollen.

Eine andere Eigenart blieb bis jetzt unerwähnt, nämlich dass die Trägerplatten aus Alu bestehen. Mit Full-Floatern ist der schnellere Verschleiß garantiert, so dass aus einem Halbrund dann ein halboval wird. Neue Bremsringe sind dann nicht mehr das Problem, sondern der Fakt, dass man intakte Trägerplatten sucht. Finanziell macht das nachträgliche Floatern an einer Straßenmopete nur Sinn, wenn die Bremsringe tadellos sind, und intakte Trägerplatten zur Verfügung stehen.

Sinnvolle Alternativen sind Zubehörbremsscheiben (Kosten mit ABE bei 300€) oder die konkrete Suche nach gebrauchten Artverwandten aus anderen Modellen, welche es in ausreichender Zahl gibt (nur nicht ZXR400, da diese noch dünner sind).

Übrigens nennt man die Verbindung Trägerplatte zum Bremsring, mit einem vermeintlich unbeweglichen Floater, "Halbschwimmend". Vollschwimmend sind dann die, wo man mittels Druck die Trägerplatte und den Bremsring zueinander bewegen kann. Eine starre Verbindung (also "unschwimmend") findet man bei Motorrädern in der Regel am Hinterrad.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6698
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Veidi » 29 Nov 2018 14:51

Thema ausgeschlagene Innenringe bei vollschwimmenden wollt ich jetzt auch schreiben, aber hat sich schon erledigt :)

Und stimmt wirklich.

Was die Floater bzw. Bremsscheiben ohne Innenring angeht - ja, gibts zu kaufen, aber frag mich nicht wo.
Müßt ich selbst wieder google bemühen.

Die Ringe auf der Pause waren schon drauf als ich die von terrini übernommen hab.

Schmeiß den Gedanken einfach weg und kauf dir gute komplette Zubehörscheiben.
Vollschwimmend macht für die Straße keinen Sinn und bei ner Kontrolle hast wieder nen Ding mehr, welches stutzig machen könnte, weil die Scheiben wirklich axial ein gutes Spiel haben.
Könnte man mit mehr Unterlegscheiben kompensieren, aber wenn man das macht, dann braucht man gleich gar nicht mit sowas anfangen.

Und du kommst eben, da die Floater Stahl sind und der Innenring aus weicherem Alu, zwangsläufig immer wieder in die Verlegenheit, die inneren Ringe tauschen zu müssen weil der Halbrund im Innenring immer ausgeschlagen wird und die Scheiben deswegen Spiel in Längsrichtung bekommen.
Anders gesagt: Vorderrad hoch, Bremse ziehen und dann kannst das Rad trotzdem leicht vor und zurück bewegen.

Und das ist dann - ABE auf Floater hin oder her - nie zulässig!
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen 2019:
Cartagena 08.04. bis 12.04.
GH-Moto:
alle 6 Termine
Forumsevent
Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
 
Beiträge: 2791
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Dog » 29 Nov 2018 15:27

Börni hat das mal gemacht. Gibbet bei Micron aber wenn ich mich an das Gespräch recht erinnerte hat das danach halt immer geklötert beim fahren... :cry:
Deus iudex meus.
Benutzeravatar
Dog
ZXR-Gott
 
Beiträge: 5659
Registriert: 17 Feb 2009 22:08
Wohnort: Sülzer Hood....

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon petewithoutuse » 29 Nov 2018 15:28

Inzwischen tendiere ich auch zu neuen Komplettscheiben… Sind einfacher zu finden, und verschleißen dann wahrscheinlich wirklich langsamer wegen dann (hoffentlich) passenden Toleranzen in den Verbindungen… Die jetzigen alten Ringe neu zu floatern macht keinen Sinn. Das habt ihr mir anschaulich und plausibel erklärt – sehe ich ein…
Ich fahr noch bis zur nächsten HU so rum, dann neue Komplettscheiben mit ABE (plus Beläge natürlich). Watt mutt dat mutt…
Das mit dem nachträglichen floatern scheint wohl generell eher eine Nieschen/Bastellösung zu sein…
Danke für die Antworten.

Ach ja:
„eine rutschende Kupplung mit stärkeren Federn wieder zum funktionieren bringen zu wollen“
Funktioniert zumindest bei meiner alten KTM seit mehr als 10 Jahren :-D :-D :-D
...Motorrad fahren - neben dem Gehen die einzig würdevolle Art der Fortbewegung.
Benutzeravatar
petewithoutuse
Rollerfahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 23 Mär 2017 8:48
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Windy-ZXR » 29 Nov 2018 16:56

petewithoutuse hat geschrieben:Funktioniert zumindest bei meiner alten KTM seit mehr als 10 Jahren :-D :-D :-D


landwirtschaftlich genutzte geräte, sind nicht bestandteil dieses forums. 8)
Zuletzt geändert von Windy-ZXR am 30 Nov 2018 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
form follows function
.........2018 wieder in Brünn/ Most und Schlowakkenring
------------->>>>>>>>>>>>>>>>>> Mitte März in Almeria !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!geil
Benutzeravatar
Windy-ZXR
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1968
Registriert: 27 Sep 2008 14:51
Wohnort: 833** im Chiemgau

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Harm » 29 Nov 2018 17:05

Ich mach mich echt gleich nass. :)
Landmaschinen....
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7817
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Komplette Scheiben, oder floatern und Bremsringe?

Beitragvon Tie » 29 Nov 2018 17:21

Aber Recht hatter!

Also an meiner Africa-Twin, ne ... :twisted: (... die hat starre Bremsscheiben...)
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7165
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern


Zurück zu Bremspunkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron