Steuerkettenspanner

Alles über die Technik der originalen 750er Motoren

Moderator: Börni

Steuerkettenspanner

Beitragvon Rosi » 06 Mär 2018 7:26

Hallo zusammen,

bei Bennys K sind die Halter für die Plastikschiene im Ventildeckel angeschliffen. Die Schiene selbst fehlt seit einer Weile. Das schleifen muss ja von der Steuerkette kommen. Uns beiden kommt die Kette auch verhältnismäßig locker vor. Bei meiner J ist sie strammer, obwohl noch die erste Steuerkette drin ist, dafür aber ein neuer Kettenspanner.
Bennys Motor hat ca 70 000 km auf der Uhr. Steuerkette wurde bei 50 000 km erneuert.

Nun zu meinen Fragen:
Wie kann man überprüfen, ob der Spanner korrekt funktioniert? Gibt's da ein Sollmaß? Das WHB gibt ja nicht viel dazu her :kratz:
Kann man den Kettenspanner reparieren oder muss da zwingend ein neuer rein?
Falls man ihn reparieren kann - wie?

Vielen Dank vorab :prost:
Liebe Grüße
Jasi :-)

"Jeder Vogel baut sein Nest, aber nicht jeder ist im Stande ein Ei zu legen."
Laurel und Hardy: zwei Ritten nach Texas. James W. Horne. US 1937

ZX750J018880 Rosi
ZX750J005831 Erika
Benutzeravatar
Rosi
GurkenLady
 
Beiträge: 227
Registriert: 01 Jun 2015 14:33
Wohnort: Bisingen

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Harm » 06 Mär 2018 9:54

Den Spanner kannst ausbauen und pruefen, ob die Sperrklinke einrastet und auch haelt.
Reparieren....ist halt die Frage - was kaputt ist :)
Das ergibt sich dann selbst, den kann man recht gut zerlegen und sieht dann auch, was zu tun ist.
Ist keine Raketenwissenschaft.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2019:
19.-22.04.. Pann 1000ps + GH; 27.-28.05. Bruenn, GH; 13.-16.06. Slovakia, 1000ps + GH; 11.-14.07. Pann, 1000ps + GH; 16.-18.08. Slovakia, GH; 16.-17.09. Bruenn, GH

ToDo: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7850
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Windy-ZXR » 06 Mär 2018 18:16

servus jasi&benny,
erstmal würde ich den verschleiß der steuerkette überprüfen. angenommen das ersatzteil war minderwertig, könnte der spanner schon voll ausgefahren sein und euer lösungsansatz wäre falsch.
nächster punkt wäre die feder bzw. deren kraft. nach 70tkm könnte diese schon etwas nachlassen und daher spannt das ding nicht mehr richtig nach.
form follows function
.........2019 wieder in Brünn/ Most und Schlowakkenring
März WSBK Thailand / Buriram BMW Werksteam #28
Benutzeravatar
Windy-ZXR
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2059
Registriert: 27 Sep 2008 14:51
Wohnort: 833** im Chiemgau

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Benny » 06 Mär 2018 19:23

Hallo,

erstmals Danke für die Tipps.
Haben heute den Spanner mal ausgebaut und hab den Fehler gefunden, er hat sich verklemmt und blieb auf seiner Position stehen, warum auch immer. Beim ersten mal bewegen schnappte er wieder aus. Habs paar mal versucht, funktionierte wieder. Hab ihn nun nochmals geölt und wieder eingebaut. Alles wieder gut soweit.

Hab ich das Flachiklappern vermisst den Winter durch!!! :jerk2: :wixx:

Vielen Dank nochmals!

Gruß
Benny :prost:
ZX750K000769
Benutzeravatar
Benny
Chopper Loverboy
 
Beiträge: 1495
Registriert: 03 Aug 2010 17:19
Wohnort: Bisingen

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon petewithoutuse » 23 Apr 2019 12:34

noch mal das leidige Thema aufgewärmt...
Bei meiner H2 war die filigrane Torsionsfeder sogar gebrochen, und hat sich im Kettenspanner verklemmt. Ich halte das Teil für einen der wenigen Konstruktionsfehler an diesem Moped.
Nicht umsonst haben inzwischen alle neueren eine dauerfeste Druckfeder verbaut... Macht auch Sinn bei einer axialen Bewegung.
Kurz - ich habe meinen auf "manuell" umgebaut, mit dem Restrisiko einer falschen Einstellung.
Weil, wenn ich schon 100,- für einen neuen ausgeben soll, dann kommt mir nur einer mit Druckfeder her. Auf youtube stellt jemand den von der ZX6 vor. (nach "Steuerkettenspanner" und "zx600" suchen).
Für den wäre ich bereit, das Geld auf den Tisch zu legen. Allerdings weiß ich keine Maße. Kann mal jemand an einem ausgebauten den Bohrungsabstand am Flansch messen? Und den Durchmesser, der in den Motor ragt?
Oder hat vielleicht schon mal jemand einen mit Druckfeder und Zahnstange/Klinke an einer H verbaut? Die Dichtung könnte man bestimmt anderweitig z.B. mit einer selbstgebauter Flächendichtung lösen...

Gruß OD
...Motorrad fahren - neben dem Gehen die einzig würdevolle Art der Fortbewegung.
Benutzeravatar
petewithoutuse
Rollerfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 23 Mär 2017 8:48
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Fredy » 13 Mai 2019 16:39

Hallo,

kann mir jemand sagen wie ich den Steuerkettenspanner nach dem zurückdrücken aretiere? Laut WHB mit einem Draht aber ich hab's mit nem 1er imbus versucht aber das Loch ist nicht zu finden bzw. Auch nicht zu sehen da ich den Spanner nicht heraus bekommen (stößt gegen den Rahmen)
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Veidi » 13 Mai 2019 18:21

Solang der Spanner auch noch drin ist, kannst ja nix zurückdrücken und entsprechend fixieren - der muß zuvor raus.
Und dann zurückdrücken und fixieren, weil er ja beim Ausbau komplett ausfährt und die Rastnase verhindert, das er zurück kann.
Wenn du ihn also ohne zu fixieren einbaust, ist er maximal ausgefahren und kann sich entsprechend nicht mehr der Längung der Steuerkette automatisch anpassen.

Also erstmal raus das Ding - der stößt eigentlich nicht am Rahmen an, man bekommt den schon ausgebaut.
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen 2019:
Cartagena 08.04. bis 12.04.
GH-Moto:
alle 6 Termine
Forumsevent
Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
 
Beiträge: 2882
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Fredy » 13 Mai 2019 20:03

Hallo, da meine Nokenwellen derzeit ausgebaut sind kann ich den Spanner so zurück drücken aber ich bekomme den nicht raus aufgrund des Rahmens hab schon versucht den Motor im Rahmen zu lösen und leicht zu bewegen leider errolglos
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Fredy » 13 Mai 2019 20:05

Bild
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Veidi » 13 Mai 2019 21:12

Also ich hab meinen J/K Spanner damals auf nem Treffen einfach so raus bekommen.
Die 2 Schrauben raus und dann das bißchen Widerstand aufgrund des O-Rings überwinden und raus ist er.
Vl etwas links und rechts drehen und dann muß das klappen.
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen 2019:
Cartagena 08.04. bis 12.04.
GH-Moto:
alle 6 Termine
Forumsevent
Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
 
Beiträge: 2882
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Fredy » 14 Mai 2019 6:01

Hallo,
Ja ich habe auch die beiden schrauben gelöst und könnte ihn dann ca. 1-2cm raussziehen und dann hängt er am Rahmen fest:-(
Gibt es ein anderen Trick den ich versuchen könnte!?
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Terrini » 14 Mai 2019 7:29

Fredy hat geschrieben:Bild


Das ist noch ein alter Spanner, tatsächlich J/K.
Die "neueren", ab L, sind gerade. Dennoch sollte sich der Spanner, nach Entfernen beider Schrauben, heraus ziehen lassen, ohne den Motor abzusenken.
Terrini


ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6754
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon mcm-racing » 14 Mai 2019 9:05

Terrini hat geschrieben:
Fredy hat geschrieben:Bild


Das ist noch ein alter Spanner, tatsächlich J/K.
Die "neueren", ab L, sind gerade. Dennoch sollte sich der Spanner, nach Entfernen beider Schrauben, heraus ziehen lassen, ohne den Motor abzusenken.


Stimmt ..... ich vermute stark das der motor "versetzt" nach rechts eingebaut worden ist bzw. die Einsteller am rahmen vorne und hinten nicht richtig eigestellt sind....oder im schlimmeren fall der rahmen verzogen ist.
Zuletzt geändert von mcm-racing am 14 Mai 2019 13:00, insgesamt 3-mal geändert.
Gruss Sascha

www.mcm-racing.rs
info@mcm-racing.rs
+381-63/10-88888
Brünn - 10.09. + 11.09.2018
Benutzeravatar
mcm-racing
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 426
Registriert: 10 Jan 2011 21:44
Wohnort: Serbien

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Veidi » 14 Mai 2019 11:28

Wenn der Motor zu weit rechts drin ist, dann würde die Kettenflucht wahrscheinlich auch nicht stimmen - unbedingt mal kontrollieren! Kettenrad und Ritzel müssen in einer Flucht sein.

Und egal ob J/K oder L-Spanner -- die gehen wirklich beide raus ohne irgendwas am Motor machen zu müssen (wenn der richtig im Rahmen sitzt und nix verzogen ist)
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen 2019:
Cartagena 08.04. bis 12.04.
GH-Moto:
alle 6 Termine
Forumsevent
Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
 
Beiträge: 2882
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Super Rider » 14 Mai 2019 13:04

wenn ich mich recht erinnere, hatte ich damals auch so einen ähnlichen "Moment".
irgendwie aber dann doch rausbekommen - k.A. wie.
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3624
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Steuerkettenspanner

Beitragvon Drachenreiter » 15 Mai 2019 9:59

Mach einfach die Motorhaltebolzen etwas los und drück den Block mit´m Brecheisen nach links.
Hört sich rabiat an, geht aber ;)
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1569
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause


Zurück zu 750er Motoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste