Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerkette?

Alles über die Technik der originalen 750er Motoren

Moderator: Börni

Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerkette?

Beitragvon Fredy » 07 Apr 2019 17:04

Da bei mit der Austausch der Zündkerzen an meiner ZXR 750J ansteht würde ich gerne wissen welche Ihr fahrt?
Bisher hatte ich mit NGK gute erfahrungen gemacht. Welche Fahrt Ihr und welchen Wärmetyp?

Kann mir jemand ggf. sagen wie der Verschleiß der Steuerkette zu prüfen ist, konnte dies leider nicht finden!?
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Dog » 07 Apr 2019 19:13

Cr9e,Die normalen. Reichen dicke aus.... :wink:
Deus iudex meus.
Benutzeravatar
Dog
ZXR-Gott
 
Beiträge: 5720
Registriert: 17 Feb 2009 22:08
Wohnort: Sülzer Hood....

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Heiko1969 » 07 Apr 2019 19:31

Ich würde den Steuerkettenspanner mal raus nehmen.Und wenn der komplett raus ist dann ist die Steuerkette am Ende.Aber bei einer Laufleistung von 75000 km und der ersten Steuerkette würde ich gar nicht nach schauen sondern die müsste neu rein nach meiner Meinung.
Heiko1969
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 323
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Fredy » 07 Apr 2019 20:40

Wie schwer ist denn der Austausch der Steuerkette. Ich würde sagen das ich kein anfänger im Schrauben bin habe schon beim Auto Zahnriemen usw ausgetauscht...
Fredy
Rollerfahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 06 Aug 2018 18:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Heiko1969 » 07 Apr 2019 20:59

Wenn du die Steuerkette wechselst schau dir bitte die beiden Steuerkettenschleifer mit an.
Und auch den Steuerkettenspanner.
Heiko1969
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 323
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Veidi » 07 Apr 2019 21:59

Fredy hat geschrieben:Wie schwer ist denn der Austausch der Steuerkette. Ich würde sagen das ich kein anfänger im Schrauben bin habe schon beim Auto Zahnriemen usw ausgetauscht...


Korrekt nach Vorschrift schon etwas mehr Aufwand, aber viele fahren auch mit einer Kette rum, die vernietet wurde.
Ist halt ne Glaubensfrage.

Zündkerzen

Straße normale NGK CR9E

Renne

Denso IU27 (aber auch nix anderes als die Ngk, merk da keinen Unterschied, wollte die aber halt mal probieren und bin zufrieden damit)
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen 2019:
Cartagena 08.04. bis 12.04.
GH-Moto:
alle 6 Termine
Forumsevent
Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
 
Beiträge: 2891
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Terrini » 08 Apr 2019 21:42

Veidi hat geschrieben:
Denso IU27 (aber auch nix anderes als die Ngk, merk da keinen Unterschied, wollte die aber halt mal probieren und bin zufrieden damit)


Denso IU27 sind Iridium, soweit ich micht entsinne. Fahre ich auch in der ZXR. Denso Iridium zum Preis von NGK "normal". Im I-Net bestellt, etwas länger recherchiert bis der Preis stimmte. Subjektiv empfunden machen sie nichts schlechter, sind jedoch nach langer Standzeit unempfindlicher als NGK normal, wenn man "Orgeln" muss, bis die Fuhre anspringt.

Alternativ NGK CR9 EK (Doppelelektrode). Zwar sinnvoller bei kleineren Hubräumen mit hoher Enddrehzahl, jedoch beim Anspringen etwas stabiler als CR9E. Allerdings wieder teuerer als Denso Iridium, insofern kann man für die 750 auch gleich Denso nehmen.
Terrini


ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6760
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Super Rider » 09 Apr 2019 7:47

Kerzen: CR9EK
Kette messen: ich habs damals ganz banal unter Zug über einige Glieder mim Messschieber gemessen,
und dann auf die soll-Länge von X Gliedern hochgerechnet.
Das war bei ca. 40K; da wurde die Kette dann auch gewechselt.
Bei höherer Laufleistung .. wozu überhaupt noch messen - wg. der (vergeblichen) Hoffnung, den Aufwand und Kosten doch noch irgendwie aufzuschieben?
Bei H hätte ich nicht so die Bedenken wg. der Laufleistung; JKLM, mit den Rollenketten, ist halt ne andere Geschichte.
Zum wechsel kann man von Motor spalten, über Kette nieten, bis hin zum "Frei"-Dremeln eines Stücks hinterm Impulsgeberdeckel, viele Wege bestreiten.
Ich hatte ne ganze (geschlossene) Kette und weder Lust noch Möglichkeit alles auseinander zu nehmen, also wurde es bei mir die letzte Variante.
Die nächste Kette liegt schon bereit.
(bin zwar grad bei noch nicht mal 70K, und das annere Moped lässt die zahl auch nicht schneller steigen, aber die Kette hatte ich damals nem Mitforenten zum guten Kurs abnehmen können)
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3635
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Welche Zündkerzen fahrt Ihr in der ZXR/ Prüfung Steuerke

Beitragvon Gralssucher » 13 Apr 2019 10:02

Die Kette wird an mehreren Stellen gemessen,weil sie sich unterschiedlich laengt.
Daher ist es nicht zielfuehrend,ein Teil der Glieder zu messen und dann hochzurechnen.
Dazu wird sie mit ca 5kp gespannt.
Dann ueber 20 Glieder die Laenge von Nietmitte bis Nietmitte.
Das Whb L gibt dazu 155,5mm-155,9mm,Grenzwert 158mm an.
Da die Kette dazu eh raus muss,erschliesst sich mir der Aufwand nicht,
danach eine 75000km Kette wieder einzubauen,die definitiv bestenfalls grenzwertig,
mit hoher Wahrscheinlichkeit aber jenseits von gut und boese ist,
zumal eine neue fast nix kostet,das waere mehr als dumm.
Den Spanner als Indiz herzunehmen,ich weiss ja nicht. Spaetestens beim rausnehmen faehrt der doch eh ganz raus.
Die Kette kann man problemlos nieten. Da ich meine Nocken wegen den verstellbaren Raedern nicht mehr bei montierter Kette rausbekomme,was bei Seriennocken geht,niete ich die Kette schon seit vielen Jahren.
Das geht sowohl mit viel Gefuehl mittels einem grossen und einem mittleren Hammer als auch mit einem Steuerkettenvernieter.

Fuer die Kerzen gibt es zum Waermewert eine Herstellervorgabe,
die ich bei einem serienmaessigen Motor einhalten wuerde.
Eine zu kalte Kerze kann dir veroelen,eine zu warme kann aus deinem Motor einen Selbstlaeufer machen.
Wer die hergestellt hat und wieviele Elektroden sie hat,ist marginal und im Alltagsbetrieb nicht wirklich deutlich spuerbar.

Viel Erfolg.
___________________________
Meine Definition von Glück?
Keine Termine und leicht einen sitzen.
(Harald Juhnke)
MZ BK 380 / Kawa ZXR 802 / Triumph Thruxton 1200 R / RT125-3 (in Teilen aufm Dachboden...)
Benutzeravatar
Gralssucher
Fjeedi-Ritter
 
Beiträge: 5536
Registriert: 30 Dez 2003 17:00
Wohnort: bei Trebbin


Zurück zu 750er Motoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste