Lenkkopflager wechseln

Hart, härter, ZXR! ...aber gehts auch anders? Hier gibts Antworten. ;-)

Moderator: Klaus69

Lenkkopflager wechseln

Beitragvon FP91 » 15 Jul 2012 14:16

Hi Leute!

Der TÜV hat bei meiner KLX das LKL bemängelt, und ich musste leider mit entsetzen feststellen das er recht hat... also raus damit.

Leider fehlt im Tutorial zum Wechsel des LKL vom Alten Mann jedes Bild, daher fehlt mir etwas die Denkhilfe. Was genau brauche ich um das untere Lager von der Brücke zu kriegen? Wie ziehe ich die Lagerschalen ab bzw. ein?

Mein Gedanke war:

- Lagerschale oben raushebeln, für unten ein Stück rund durch den Steuerkopf und gib ihm
- neue Lagerschalen mit zwei großen Unterlegscheiben und ner Gewindestange + zwei Muttern einziehen?
- Lager unten mit großem Schraubenzieher abhebeln, neues mit großem Rohr "einschlagen"

Geht das? Mach ich da was kaputt?
Benutzeravatar
FP91
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2196
Registriert: 10 Mai 2010 15:08
Wohnort: Potsdam

Re: Lenkkopflager wechseln

Beitragvon hellbilly » 15 Jul 2012 15:05

Ich würd zwischen die grossen U-Scheiben und neue Lagerschalen die Alten zwischensetzen.
Dann haste auf jedenfall den richtigen Durchmesser zum eindrücken und beschädigst die Lauffläche der neuen Lagerschalen nich.
Als Gott die Erde schuf fragte er die Steine:
"Steine wollt ihr SCHWABEN sein?"
Darauf antworteten die Steine sehr beschämt:
"Wir würden gerne doch wir sind nicht HART genug!"
Benutzeravatar
hellbilly
KaramellMann
 
Beiträge: 680
Registriert: 25 Jul 2010 11:36

Re: Lenkkopflager wechseln

Beitragvon der den Berg erklomm » 15 Jul 2012 15:10

wenn du die alten lagerschalen mit ner Flex auftrennst (wenn sie ausgebaut sind) kriegst du sie nach dem einschlagen der neuen Schalen besser wieder raus.
Morgen gibts Freibier....
Benutzeravatar
der den Berg erklomm
Man without Eggs
 
Beiträge: 4824
Registriert: 15 Apr 2004 16:20
Wohnort: Ellerbek

Re: Lenkkopflager wechseln

Beitragvon FP91 » 15 Jul 2012 16:08

Danke euch schonmal! Da bewahrt ihr mich ja schonmal vor Problemen :)

Also ist mein Gedankengang soweit richtig? Aber das Lager unten "abzuhebeln" gefällt mir noch nicht. Gibts da ne elegantere Lösung?
Benutzeravatar
FP91
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2196
Registriert: 10 Mai 2010 15:08
Wohnort: Potsdam

Re: Lenkkopflager wechseln

Beitragvon Klaus69 » 16 Jul 2012 13:29

Meinst Du das auf der unteren Gabelbrücke ? Vorsichtig auf dremeln....
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin, 1759
Benutzeravatar
Klaus69
Flachi-Brandstifter
 
Beiträge: 11999
Registriert: 20 Sep 2002 10:51
Wohnort: nähe Schlüchtern

Re: Lenkkopflager wechseln

Beitragvon hs1966 » 09 Okt 2018 8:11

Hallo Jungs,

ich kram das Thema mal wieder nach oben.
Werd demnächst beginnen, mein Racebike aufzubauen. Und da hätte ich jetzt mal eine Frage zum Lenkkopflager.
Problem ist, dass ich die Maschine zum Teil aus Einzelteilen aufbauen muss und daher nicht hundertprozentig sicher bin, wie die Gabel in den Lenkkopf eingesetzt wird. Und da ich bisher noch kein Lenkkopflager erneuern musste ist mir auch nicht ganz schlüssig, wo der O-Ring hinkommt.

Neben dem neuen Lagersatz habe ich auch einen neuen Dichringsatz hier liegen.
Der kleine Dicht-/Simmerrring kommt unten in den Lenkkopf, Die große Plastikscheibe mit Dicht- / Simmerring kommt oben drauf. Soviel ist mir klar.
Aber laut Ron Ayers ist da auch ein O-Ring oben irgendwo mit drin. Den hab ich auch bestellt, aber bin mir nicht wirklich sicher, wo bzw. wie der hinkommt?

Zweite Frage betrifft die Lenkkopflager selbst.
Hab die Suche bemüht und folgendes gefunden:

Lager 1x 32907-3 (oben montiert)
Lager 1x 32907-2 (unten montiert)
Stimmt so, oder?
Es wurde schon alles gesagt! "Nur noch nicht von jedem"!
Benutzeravatar
hs1966
ZXR-Begatter
 
Beiträge: 1066
Registriert: 27 Jul 2011 18:36
Wohnort: nähe Landshut


Zurück zu Fahrwerk und Federung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron