fragen zum J Kauf

Vor- und Nachteile, Erfahrungen, Links zu typenbezogenen Webseiten, etc.

Hier könnte Ihr außerdem Eure Fragen zum Gebrauchtkauf stellen (Worauf muß ich bei diesem Modell besonders achten, etc.).

NUR PASSENDE BEITRÄGE! WAS NICHT ZUM THEMA PASST WIRD GELÖSCHT!

fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 02 Jun 2015 18:14

Hallo, zunächst hallo,
mein Name ist Markus und ich sehe mir die Woche eine J an. Dies ist mein erster Beitrag und ich würde mir gerne ein paar Tipps holen. Die J soll eine Zweitmaschine zu meiner 650 er Versys ( ich weiss, wenigstens ist es eine Kawa und ein super Alltagsfahrzeug) werden unter anderem zum Ringfahren ( ohne Umbau soll original bleiben). Sie ist weitgehend im Originalzustand ( auch der Lack) und hat 58.000 km auf der Uhr.
Meine Fragen: sind die Lenkanschläge am Rahmen ohne zerlegearbeiten zugänglich damit man sie auf frühere Chrashes prüfen kann. Wie kontrolliert man den Ölstand korrekt, ist ja bei jedem Mopped etwas anders. Wie ist normalerweise das Kaltstartverhalten? sollte sie im Sommer mit ( oder gar ohne) Choke sofort rund laufen oder ist es normal wenn sie kalt auch mal abstirbt? Wie genau schaltet ein Getriebe wenn es OK ist, japanisch exakt oder eher wie bei einer BMW.
Mit Kleinigkeiten rechne ich, ist nicht mein erstes altes Motorrad, aber worauf muss man bei der J besonders achten weil es ins Geld geht ( Reparaturaufwand, Ersatzteilkosten).
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon der den Berg erklomm » 02 Jun 2015 19:17

LenkAnschläge kannst so sehen. Olstand, mopped genau grade hinstellen. Dann rechts am kupplungsdeckel im schauglas gucken. Sollte zwischen min und Max sein.
Starten kann ohne choke gehen. Muss aber nicht. Wenn nicht nicht schlimm sollte aber so nach ein zwei Minuten dann auch selber laufen. Getriebe... Sollte allessamt feiner sein als bei dem alten crosser. Die Gänge sollten sich schon sauber schalten lassen. Das bei 58tsdkm das schaltgestange ausgelutscht sein kann ist klar
Morgen gibts Freibier....
Benutzeravatar
der den Berg erklomm
Man without Eggs
 
Beiträge: 4834
Registriert: 15 Apr 2004 16:20
Wohnort: Ellerbek

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Drachenreiter » 02 Jun 2015 20:01

Kannst du so zwischen Kanzel und Fender durchsehen, ein Schweissspiegel ist hilfreich zum genaueren Hinsehen.
Bei 58k würde ich auch nach der Steuerkette fragen, wenn die noch nicht gewechselt wurde kannst du evtl. den Preis drücken.

Meine hat auch etwa die Laufleistung, mit oder ohne Choke ist Tagesformabhängig, ist aber kein Drama.
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1587
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 02 Jun 2015 20:42

danke sehr euch beiden!
kann man irgendwie sehen ob die Steuerkette schon einmal getauscht wurde? auf Geräusche achten ist schon klar, aber ich tu mir immer schwer bei Motorrädern da irgendwas zu hören und zu wissen dass ich es mir nicht einbilde und mit Vierzylindern hab ich da sowieso keine Erfahrung. Der Verkäufer sagt er hat sie seit 3 Jahren und ist nicht viel gefahren, warum er sie auch hergibt, es wird daher wohl schwierig festzustellen was gemacht wurde und was nicht.
Eine blöde Frage hätte ich noch: wie teuer werden denn gute Tauschmotoren für die J in etwa gehandelt? Nur so im Falle des Falles.
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon der den Berg erklomm » 02 Jun 2015 20:48

Die steuerkette könnTest Du vermessen. Dafür muss die aber raus.
Also eher nach gut glauben....
J Motoren werden je nach Zustand zwischen 150 -und 500 angeboten. Die habeh alle immer so Ca. 35tsd gelaufen... Keine Ahnung warum die Motoren immer bei dem selben kmStand ausgebaut werden. ;-)
Morgen gibts Freibier....
Benutzeravatar
der den Berg erklomm
Man without Eggs
 
Beiträge: 4834
Registriert: 15 Apr 2004 16:20
Wohnort: Ellerbek

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 02 Jun 2015 20:50

Ps: mit was muss ich rechnen für den Tausch der Steuerkette in einer Werkstatt? nur so als Anhaltspunkt für Preisverhandlungen...Er hat auch gesagt er wüsste nichts davon dass Ventile schon einmal eingestellt oder die Vergaser syncronisiert worden wären.....
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Harm » 02 Jun 2015 22:04

Ist alles kein hexenwerk....kann man alles selber machen....und hab ich auch schon.
Werkstatt Preise. ....neeeeee
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2019:
19.-22.04. Pann; 27.-28.05. Bruenn; 13.-16.06. Slovakia; 11.-14.07. Pann; 16.-18.08. Slovakia; 09.-10.09. Bruenn; 16.-17.09. Bruenn; 20.-22.09. Slovakia
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7892
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Drachenreiter » 03 Jun 2015 6:31

Wie der Bruder schon schreibt, ist kein Hexenwerk.
Kann man selbst machen wenn ein Fachkundiger dabei ist.

Ventile sind bei der J recht einfach, ein Landsmann hat eine schöne Anleitung in den How-To´s gemacht.
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1587
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 03 Jun 2015 7:04

mein Problem ist dass ich mitten in Wien wohne und keine Werkstatt habe, sondern nur eine Tiefgarage, wo ich nichts liegen lassen kann, und wo es kein Wasser und keine Steckdosen gibt. Werkzeug, Montageständer und alle anderen Materialien muss ich immer aus der Wohnung runter und am selben Tag wieder rauftragen. Arbeiten die länger als eine Stunde dauern ( also für die ein Mechaniker länger als 20 Minuten benötigt) machen dort echt keinen Spass.
Wer Fachkundiger steht auch nicht wirkich zur Verfügung ( vielleicht findet sich ja übers Forum wer), ich habe halt eine freie Werkstatt die gute Arbeit macht.....
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon der den Berg erklomm » 03 Jun 2015 8:20

hier in HH gibts Selbsthilfewerkstätten... müsste es in Wien doch eigtl auch geben. Da bezahlste Stundenweise, Werkzeug, Arbeiteplatz und hast evtl sogar wen dabei der weiß wies geht.
Morgen gibts Freibier....
Benutzeravatar
der den Berg erklomm
Man without Eggs
 
Beiträge: 4834
Registriert: 15 Apr 2004 16:20
Wohnort: Ellerbek

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon FP91 » 03 Jun 2015 20:45

mw416 hat geschrieben:mein Problem ist dass ich mitten in Wien wohne und keine Werkstatt habe, sondern nur eine Tiefgarage, wo ich nichts liegen lassen kann, und wo es kein Wasser und keine Steckdosen gibt. Werkzeug, Montageständer und alle anderen Materialien muss ich immer aus der Wohnung runter und am selben Tag wieder rauftragen. Arbeiten die länger als eine Stunde dauern ( also für die ein Mechaniker länger als 20 Minuten benötigt) machen dort echt keinen Spass.
Wer Fachkundiger steht auch nicht wirkich zur Verfügung ( vielleicht findet sich ja übers Forum wer), ich habe halt eine freie Werkstatt die gute Arbeit macht.....



Ganz ehrlich? Dann lass es. Wer nicht Schrauben kann/möchte/keine Möglichkeiten hat muss entweder entsprechendes schaffen, oder die Sache abblasen. Die Mopeds sind nunmal über 20 Jahre alt und der großteil der (öffentlich) angebotenen Maschinen stark überholungsbedürftig. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, jedes der Kernmitglieder hier (die ich kenne ...) hat eigene Räumlichkeiten und oder Leute die es machen. Werkstattkosten übersteigen schon bei "Kleinkram" den Fahrzeugwert. Fängt beim Radwechsel (einmal die Saison ...) schon an und dehnt sich ins unermessliche.
Benutzeravatar
FP91
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2205
Registriert: 10 Mai 2010 15:08
Wohnort: Potsdam

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 04 Jun 2015 16:26

danke FP 91 für deinen Rat, hoffenlich bist du mir nicht böse, dass ich ihn nicht befolgt habe :-)
hier ist sie:
http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorr ... 750?pos=13
wir haben uns auf 1250 Euro geeinigt, was ich ok finde.
Mängel sind dass die Reifen von 2010 sind und schon recht runter ( da ich im Herbst am Ring fahren will werde ich sie jedenfalls tauschen), die Moosgummigriffe die mir nicht liegen, und dass der Originaltopf etwas laut ist. Aja und die vorderen Bremsscheiben sind schon etwas eingelaufen. Ich habe sonst auf so ziehmlich alles geschaut, worauf man schauen sollte ( glaube ich zumindest).
Sonst, startet, schaltet beschleunigt und fährt sie sauber.
Dass ich den Anschaffungspreis und mehr reinstecken werde ist mir schon klar, ich hatte schon genug alte Motorräder. Früher hatte ich die viel zu kleine Garage meiner Eltern und das gammelige Werkzeug meines Vaters zur Verfügung, jetzt habe ich dafür etwas mehr Kohle als damals :-)
Wie dem auch sei- Versuchungen soll man nachgeben und eine J in genau der Lackierung wollte ich schon seit Jahren haben.
Ich denke die 1250 würde ich auch wieder bekommen ( In Österreich sind Motorräder generell etwas teurer als in Deutschland), alleine der Lacksatz ist einen guten Teil davon Wert
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Drachenreiter » 04 Jun 2015 18:04

Wird schon werden, im Notfall musst du halt wen fragen ob du den Bock evtl. da stehen lassen könntest.
Weiss nicht wie´s bei dir finanziell aussieht, man kann sicher in der Nähe eine Garage anmieten denke ich.

Viel Freude damit :prost:
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1587
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 04 Jun 2015 19:04

ich habe ja einen Tiefgaragenplatz (bin halblegal Mitnutzer eines ausreichend großen Autoparkplatzes), meine Versys muss dann halt im Sommer im Freien stehen. Im Winter kommt die ZXR zu meinen Eltern die 130 km weit weg wohnen und die Versys in die Garage.
Kleine Sachen wie Flüssigkeitswechsel etc. kann ich auch machen, problematisch wird es, wenn man viel zerlegen muss, denn am Ende des Tages sollte das Motorrad wenigstens vollständig und fahrbereit aussehen und nicht wie ein Bastelprojekt, sonst bekomme ich Probleme mit der Hausverwaltung.
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Sleipnir » 04 Jun 2015 21:22

Sorry das Motorrad ist schon weg steht bei dem link. ;)

Ich sag mal, solange man nicht den Motor zerlegen muß ist so gut wie alles in ein paar Std. erledigt. Vllt einfach bevor du etwas machst hier im Forum schauen wie es gemacht wird.
Weiß noch als ich das erste Mal an meiner H die Kerzen wechseln wollte. Man, man.. muß ja das halbe Motorrad auseinander. Am besten in der richtigen Reihenfolge. :loldevil:
Aber wenn man einmal weiß wie's geht. :D

Viel Spaß mit der ZXR!
<ZX750Holy-One000156> https://youtu.be/aXsLghd_uiE
Benutzeravatar
Sleipnir
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3996
Registriert: 02 Aug 2007 11:03
Wohnort: Wherever my bike takes me..

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Drachenreiter » 05 Jun 2015 9:22

Sleipnir hat geschrieben:Weiß noch als ich das erste Mal an meiner H die Kerzen wechseln wollte.

Erinnere mich an mein erstes mal, als die Kerzennuss nicht mehr aus dem Schacht wollte....


Egal, das wird schon alles werden, wo ein Wille ist ist auch ein Weg, und wenn nicht dann mach halt einen. :mrgreen:
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1587
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon wulfi69 » 05 Jun 2015 9:28

Viel Spass damit.........Hoffe die Bremsscheiben sind noch OK die sind eher teuer!

VG
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3855
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 07 Jun 2015 18:18

danke euch allen,

ich werde sie nächste Woche abholen und auf Wechselkennzeichen anmelden, dann kanns los gehen, zunächst einmal mit neuen Reifen, neuen Flüssigkeiten etc. Im Winter werde ich dann Dinge wie Vergaser, Ventile und Steuerkette ins Auge fassen ( zumindest wenn sie bis dahin so sauber läuft wie momentan). Ich habe durchaus schon darüber nachgedacht mir so eine Mietwerkstatt anzusehen, habe eine in der Nähe von Wien gefunden wo ich außerdem das Bike für 10 Euro pro Monat einstellen kann, was praktisch ist, weil ich in der Garage eigenlich eh nur Platz für ein Bike habe.
habe vor alle Tagesausfahrten ab jetzt mit der ZXR zu machen ( mit der Versys gehts dafür 3 Wochen nach Rumänien im Herbst, dafür ist die besser denke ich) damit ich mich an sie gewöhne. Ich hatte noch nie eine Sportmaschine ( Ok, eine VTR 1000 F, aber die fährt sich doch auch anders) und seit meinem ersten Bike, einer schrottreifen GSX500 auch keinen Vierzylinder mehr. Im Herbst gehts dann auf den Ring, zum ersten mal mit (halbwegs) geeignetem Material.......
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Dog » 07 Jun 2015 22:00

fahre sie erstmal , dann siehst du weiter!

wenn sie nicht gross am klötern ist lass den motor zu, kannst wie du selber schreibst im winter rangehen.

du hast übrigens das glück in Ö und Süddeutschland einige fähige schrauber, da kann dir auf den schraubertreff´s sehr gut geholfen werden(wenn du nett bist) :wink:

stell mal bilder ein von dem eimer, dein 1000ps link ist gelöscht. :prost:
Deus iudex meus.
Benutzeravatar
Dog
ZXR-Gott
 
Beiträge: 5724
Registriert: 17 Feb 2009 22:08
Wohnort: Sülzer Hood....

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon mw416 » 08 Jun 2015 5:24

habe keine Bilder gemacht. Sie steht am anderen Ende von Österreich, und wird nächstes Wochenende abgeholt ( war mit der Versys dort sie ansehen). Ist eine J, weitgehend im Originalzustand ( optisch und technisch) mit der Grün, Weiss, Blauen Originallackierung.
Auf der linken Seite hatte sie einen Rutscher, allerdings nichts schlimmes und fällt nicht so auf.
mw416
 

Re: fragen zum J Kauf

Beitragvon Drachenreiter » 08 Jun 2015 7:18

Es gibt weniges das nicht reparabel wäre...
Das wird schon....
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1587
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause


Zurück zu Modell J und K (Bj. 91-92)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron