Kawa sifft; Startprobleme

Vor- und Nachteile, Erfahrungen, Links zu typenbezogenen Webseiten, etc.

Hier könnte Ihr außerdem Eure Fragen zum Gebrauchtkauf stellen (Worauf muß ich bei diesem Modell besonders achten, etc.).

NUR PASSENDE BEITRÄGE! WAS NICHT ZUM THEMA PASST WIRD GELÖSCHT!

Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Dlehniem » 22 Jan 2012 12:43

Hallo!

Meine Kawa steht seit ca 4 Wochen in der Garage. Batterie wurde von mir aufgeladen.

Jetzt dachte ich mir, ich sollte sie einmal anstarten. Nach ein bisschen orgeln kam sie zaghaft, aber nur auf 3 Zylinder.
Mit ein bisschen Gas hielt ich sie für ca 10 sec am Leben, dabb starb sie wieder ab.
Erneutes orgeln brachte nichts mehr, kein Mucks.

Denke, dass sie mir abgesoffen ist.

Generell hat sie vom ersten Tag an meine Garage mit Benzingestank ausgefüllt.

Der Filter, welchen man unter der Sitzbank, vor der Batterie herausziehen kann, ist vollkommen mit Benzin versifft und dieser schaumstoff drumherum wurde zersetzt.

Ein "Lackerl" hat sie nicht am Boden hinterlassen, also dicht dürfte alles sein (?)


Ich werde mir jetzt neue Zündkerzen und neue Benzinschläuche holen. Den Filter werde ich auch neu brauchen (Jemand eine Idee woher ich den bekomme?Was ist denn das überhaupt für ein Filter?)


mfg
Dleh
Dlehniem
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon wulfi69 » 22 Jan 2012 14:46

Eigentlich sollte dein Benzinhahn verhindern, das ungewollt Sprit aus dem Tank verloren geht. Wenn du aber nirgendwo eine Lache oder Feuchtigkeit entdecken kannst ( sprit ist aber auch sehr schnell "flüchtig" solltest du herausfinden wo der Sprit hin ist! Sind deine Gaser vielleicht nicht mehr ganz OK? ( siffig ev. defekte Schwimmernadeln?) und der Benzinhahn nicht dichthält läuft die Schose durch in den Zylinder, das ist aber nur das schlimmste und nicht unbedingt zutreffend bei dir.
Der Filter muss auf jeden fall neu. nimm die Kerzen raus und checke die. Ist der Ölstand so wie du sie abgestellt hast?

VG
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3855
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon hs1966 » 22 Jan 2012 15:10

Hallo,
ich schätze auch, dass sie abgesoffen ist, so wie sich's anhört.
Also erstmal einen Satz neue Kerzen rein und wieder testen.

Dass der Benzinhahn durchlässt, obwohl er auf Off steht, das gibt es durchaus. War bei einer meiner Maschinen so.
Da war einfach ein Zwischensteg im Dichtungsgummi, der die Bohrungen voneinander trennt, eingerissen und schon lief trotz Off-Stellung ausreichend Sprit durch. Von aussen war er aber absolut dicht.

Einfach mal in der Bucht für rund 9,- € einen Dichtsatz für den Benzinhahn bestellen und gut ist's wieder!

Schönen Gruß,
Hans
Es wurde schon alles gesagt! "Nur noch nicht von jedem"!
Benutzeravatar
hs1966
ZXR-Begatter
 
Beiträge: 1168
Registriert: 27 Jul 2011 18:36
Wohnort: nähe Landshut

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Klaus69 » 22 Jan 2012 15:25

Und mal den Ölstand kontrollieren. Evtl hat sich der Sprit ja den Weg dahin gesucht. Hatte ich letztes Jahr in Spanien auch ....
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin, 1759
Benutzeravatar
Klaus69
Flachi-Brandstifter
 
Beiträge: 11999
Registriert: 20 Sep 2002 10:51
Wohnort: nähe Schlüchtern

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Dlehniem » 22 Jan 2012 18:32

Ich hab den Titel etwas schlecht gewählt! Sie sifft nicht, sie stinkt!

Am Boden erkennt man keine Lache. Sie steht nämlich momentan in der Garage auf einem Holzboden und ich kontrolliere täglich ob da was feucht ist.

Der Gestank kann auch vom Tank kommen, den hab ich nämlich noch vollgefüllt. Das Benzin hat es beim Tankverschluss etwas rausgedrückt.


Was mich nur stutzig macht ist, dass dieser Filter so vollgetränkt war!


mfg
Dleh
Dlehniem
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon wulfi69 » 22 Jan 2012 19:48

Dlehniem hat geschrieben:Ich hab den Titel etwas schlecht gewählt! Sie sifft nicht, sie stinkt!

Am Boden erkennt man keine Lache. Sie steht nämlich momentan in der Garage auf einem Holzboden und ich kontrolliere täglich ob da was feucht ist.

Der Gestank kann auch vom Tank kommen, den hab ich nämlich noch vollgefüllt. Das Benzin hat es beim Tankverschluss etwas rausgedrückt.


Was mich nur stutzig macht ist, dass dieser Filter so vollgetränkt war!


mfg
Dleh


Ah ich hatte überlesen du meinst den Luftfilter? 2 Möglichkeiten
1. Die Gute: du hast nen K&N Filter. Der muss nach Öl riechen.

2. Du hast ein Vergaserproblem wie ich oben schon schrieb,
Mal der Reihe nach. Wenn die Gaser in Ordnung wären dürfte in der Airbox kein Sprit sein um den Lufi zu versiffen müsste das aber schon extrem sein! Eine Schwimmernadel könnte hängen. Dann läuft ev der Sprit auch ins Öl und die Maschine wird nicht ordentlich geschmiert und geht kaputt. Schau mal nach dem Öl ( Ölstand und riecht das Öl nach Benzin?) und vorher nicht mehr starten! Das erklärt auch das versaufen!



VG

son Moped riecht immer ein bissl und wie ich schon geschrieben habe ist Sprit schnell flüchtig! Ich würd mir eher Gedanken darum machen warum sie abgesoffen ist bzw wo der Sprit hin ist, wenn nicht draussen!

Filter bekommst du bei Andy G.

VG
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3855
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Metalhead77 » 22 Jan 2012 21:17

Lass mal die Schwimmerkammern leerlaufen und befüll die neu.
Die Benzinpumpe hat einen Steckkontakt in der Nähe des Bremslichtschalters für die Fussbremse.
Den kannst du abziehen und die Pumpe mit nem Stück Kabel direkt an die Batterie anschliessen.
(Blitz mal kurz aber das soll so)
Lass sie so lange laufen bis sie nicht mehr klackert, dann wieder die Stecker zusammen und sie sollte laufen.

Wenn´s den Sprit beim Tankdeckel rausdrückt,kontrollier mal den Überlauf von Tank.
Im günstigsten Fall ist nur der Schlauch irgendwo geknickt.
Das würde auch erklären, warum sie ausgegangen ist.

Wenn in den Tank keine Luft nachströmen kann,kriegt die Pumpe irgendwann den Saft nicht mehr gezogen.
Test: Deckel aufmachen und versuchen zu Starten
Metalhead77
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon wulfi69 » 23 Jan 2012 0:27

Metalhead77 hat geschrieben:Lass mal die Schwimmerkammern leerlaufen und befüll die neu.
Die Benzinpumpe hat einen Steckkontakt in der Nähe des Bremslichtschalters für die Fussbremse.
Den kannst du abziehen und die Pumpe mit nem Stück Kabel direkt an die Batterie anschliessen.
(Blitz mal kurz aber das soll so)
Lass sie so lange laufen bis sie nicht mehr klackert, dann wieder die Stecker zusammen und sie sollte laufen.

Wenn´s den Sprit beim Tankdeckel rausdrückt,kontrollier mal den Überlauf von Tank.
Im günstigsten Fall ist nur der Schlauch irgendwo geknickt.
Das würde auch erklären, warum sie ausgegangen ist.

Wenn in den Tank keine Luft nachströmen kann,kriegt die Pumpe irgendwann den Saft nicht mehr gezogen.
Test: Deckel aufmachen und versuchen zu Starten


Maddin das erklärt nicht den Sprit im Lufi!

VG
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3855
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Metalhead77 » 23 Jan 2012 8:24

Hab ich auch nie behauptet.
Dlehniem hat geschrieben:Der Filter, welchen man unter der Sitzbank, vor der Batterie herausziehen kann, ist vollkommen mit Benzin versifft und dieser schaumstoff drumherum wurde zersetzt.
Was ist denn das überhaupt für ein Filter?


Der Beschreibung nach ist das der Ansauggeräuschdämpfer !!!!

Teil Nummer 39161
Metalhead77
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon wulfi69 » 23 Jan 2012 11:19

Hm wusste nicht wie die Airbox der J aussieht. Bei der H ist der Lufi vor der Batterie rauszuziehen, daher meine Annahme. Beim Ansauggeräuschdämpfer hab ich schon oft vergammeltes Schaumgummi gesehen. Das ist nicht so wild. Und das es da ein bissl nach Benzin duftet ist auch normal!Nur halt nass solte da nix sein!

Dlehniem sag doch mal anhand der Zeichnug welchen Filter du meinst!

VG
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg
Ein Tritt in den Arsch, ist manchmal der erste Schritt in die richtige Richtung!
ZXR H die Lizenz zum brüllen
Benutzeravatar
wulfi69
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3855
Registriert: 15 Jun 2010 18:42
Wohnort: Ennigerloh

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Dlehniem » 23 Jan 2012 12:15

Ja.genau dieser ansaugfilter ist es. der schaum stoff ist ganz zerlumpt!werden mal das Öl auf Sprit kontrollieren und dann neue Kerzen geben. dann sollte es hoffentlich klappen.
Danke euch
mfg
dleh
Dlehniem
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon DerP » 23 Jan 2012 12:31

Kontrollier mal die Falz von deinem Tank.Vielleicht ist er dort irgendwo undicht.
Evtl ist auch deine Batterie hin.Wenn beim Starten kein Mux mehr kommt dann kauf dir ne Neue.Die ZXR brauch beim Starten richtig Bums sonst wird das nix.
No Brain No Headache!
Benutzeravatar
DerP
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2582
Registriert: 19 Apr 2010 21:24
Wohnort: in der Kollonie

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Dlehniem » 23 Jan 2012 18:50

Falz ist in Ordnung/dicht.

Batterie hat max Spannung!


Hoffe ich komme am Wochenende dazu die Kerzen zu besorgen und mal zu testen!


Gibt es nicht ein "besseres" Material als diesen Schaumstoff welches man statt dessen verwenden kann?
Hab gesehen, dass das nur so herumgewickelt ist!
Das Plastikteil ist ja ansich in Ordnung...


Öl hab ich gerochen. Hab jetzt nicht so eine feine Nase, aber ich denke da riecht nichts nach Benzin.

mfg
Dleh
Dlehniem
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon hs1966 » 23 Jan 2012 19:03

Ein kleiner Tip noch von mir!
Der Luftfilter hat eine Art Ablassschlauch, der auf der linken Seite raus kommt und irgendwo vorbei am Kupplungsnehmerzylinder unten in der Verkleidung endet. Am Ende des Schlauches befindet sich ein kleines Behältnis, was auf den ersten Blick aussieht, wie ein kleiner Benzinfilter.
Dieser Schlauch ist dazu da um Flüssigkeitsansammlungen jeglicher Art aus dem Luftfilter abzulassen.
Also einfach mal ganz unten den Stopsel ziehen und sehen, ob was kommt und wie viel.

Bei einer meiner Maschinen war das, bevor ich sie bekommen habe, wohl noch nie gemacht worden. Da war soviel Öl und Schlez im Luftfilter, dass er schon übergelaufen ist und ich dachte, der Motor wäre irgenwo im Lichtmaschinenbereich undicht.
Als ich den Stöpsel gezogen habe, kam da beinahe ein halber Liter rausgelaufen.

Das könnte auch einen Teil Deiner Probleme erklären!

Schönen Gruß,
Hans
Es wurde schon alles gesagt! "Nur noch nicht von jedem"!
Benutzeravatar
hs1966
ZXR-Begatter
 
Beiträge: 1168
Registriert: 27 Jul 2011 18:36
Wohnort: nähe Landshut

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Dlehniem » 23 Jan 2012 19:12

Alles klar, werde ich mal nachschauen!

(hast evtl ein foto?)

Ist das denn jetzt der Luftfilter, dieser ansauggeräuschdämpfer?


mfg
Dleh
Dlehniem
 

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon DerP » 23 Jan 2012 19:15

Nein.Der Filter sitzt in der schwarzen Kiste,in die der Geräuschdämpfer gesteckt ist.
No Brain No Headache!
Benutzeravatar
DerP
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2582
Registriert: 19 Apr 2010 21:24
Wohnort: in der Kollonie

Re: Kawa sifft; Startprobleme

Beitragvon Metalhead77 » 23 Jan 2012 19:35

Der Luftfilter sitzt in der Kiste.
Um den seitlich nach Links rauszuziehen musst du den Tank losmachen und etwas anheben.
Ist auch auf dem Bild zu sehen. Teilnr. 11013, der kommt in die rechteckige Öffnung daneben.

Das Ding mit dem du zugange bist, ist nur ein "Schalldämpfer",
wie der Name schon sagt "Ansauggeräuschdämpfer".
Metalhead77
 


Zurück zu Modell J und K (Bj. 91-92)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast